Industrie, Büro und andere

Prüfung von ortsfesten elektrischen Anlagen nach DIN VDE0100-600 / DIN VDE0105-100, DGUV-V3

Jede elektrische Anlage muss, soweit sinnvoll durchführbar, während der Errichtung, nach Fertigstellung bzw. vor Benutzung geprüft werden. Des Weiteren hat der Betreiber einer elektrischen Anlage dafür zu sorgen, dass sich diese während ihrer Lebenszeit in einem betriebsfähigen sicheren Zustand befindet und von ihr keine Gefährdung ausgeht. Wiederkehrende Prüfungen (Wiederholungsprüfung) sollen Mängel aufdecken, die nach Inbetriebnahme aufgetreten sind.

Wir prüfen ihre Anlage nach den Anforderungen an die Erstprüfung von elektrischen Anlagen und deren wiederkehrenden Prüfung.

Zum messtechnischen Nachweis der Schutzmaßnahmen verwenden wir moderne Installationsmessgeräte. Bei der Messung werden alle erforderlichen Messwerte gespeichert und im Anschluss in einem übersichtlichen Prüfbericht (nach ZVEH) erfasst.

Die durchzuführenden Prüfungen werden durch die DIN VDE0100-600 geregelt. Die DIN0105-100 beinhaltet Informationen zur wiederkehrenden Prüfungen.

Die Prüfungen beinhalten allgemein

  • die BESICHTGUNG der Anlage, das Untersuchen mit allen geeigneten Sinnen
  • das MESSEN von relevanten Werten zum Nachweis der ordnungsgemäßen Funktion (Sicherheit)
  • die ERPROBUNG der Anlage und deren Schutzfunktionen
  • das Dokumentieren der Ergebnisse aus Besichtigen, Erprobung und Messen

elektro-pruefen.de

Nils Schwiemann
Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik
Effertzfeld 15
41564 Kaarst

Telefon:

0179/470 60 71

Öffnungszeiten:

Mo–Fr 8–18 Uhr